2024-03-17: ­ččó Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Ôܬ´ŞĆ

Am 17.03. stand f├╝r unsere erste Mannschaft der R├╝ckrundenstart an und dieser hatte es direkt in sich: Im Nachbarschaftsduell gegen Gniebel ging es nicht nur um drei Punkte, sondern um den ersten Derbysieg seit vielen Jahren!
Den besseren Start hatten allerdings die Gniebler, denn nach gerade mal vier gespielten Minuten stellten sie fr├╝h auf 0:1 aus Sicht der Schneggen. Die Mannschaft von Ayhan Dogan und Steffen Jehle zeigte sich aber brandgef├Ąhrlich vor dem Tor der Gniebler. Es folgte eine fast schon atemberaubende Anzahl an vergebenen Gro├čchancen: ein sch├Âner Schlenzer von Jannick Schmidt gegen den Pfosten, ein Lattenschuss, ein Fehlschuss vor dem Tor oder ein gut getretener Freisto├č von Nathanael Bamenaw – um nur mal ein paar davon zu erw├Ąhnen. In der 30. Minute erl├Âste dann Michael Laux die Gr├╝n-Wei├čen, nachdem er vor dem gegnerischen Tor cool blieb und zum Ausgleich einschob!
Kurz darauf dann ein Schockmoment: Sven Maier fiel nach einem Zweikampf im vollen Sprint auf seine Schulter und verletzte sich dabei schwer. Er musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebraucht werden und so wurde das Spiel fr├╝hzeitig in die Pause geschickt. Sven, die Schneggen stehen alle hinter dir und w├╝nschen dir eine gute Besserung! ­čĺܭ襏
Nach der Pause stellten die Gniebler dann mit einem sch├Ânen Fernschuss relativ schnell auf 1:2. Doch das Spiel ging weiter nur in eine Richtung. Gerade unsere schnellen Fl├╝gelspieler stellten die gegnerischen Verteidiger vor gro├čen Problemen.┬á┬áNach einem weiteren sch├Ânen Angriff ├╝ber die Fl├╝gel nahm sich im Strafraum dann Mert Dogan alle Zeit der Welt, um den Ball sauber ins rechte Eck zu schieben – der verdiente 2:2 Ausgleich. Die Schneggen wollten nun die ganze Ausbeute, ├╝bernahmen das Kommando und in der 85. Minute dann der alles entscheidende Angriff: Nach einem fairen Ballgewinn im Mittelfeld wurde in Kneule-Manier schnell geschalten und Carlo Schmid auf die Reise geschickt. Dieser ist normalerweise f├╝r seine Schlenzer in atmosph├Ąrische H├Âhen bekannt, doch heute machte er sich zum Matchwinner im Derby und schlenzte den Ball ├╝ber den herauseilenden Torwart ins lange Eck – 3:2 f├╝r unsere Schneggen und der Jubel kannte keine Grenzen mehr!
Video vom Derby

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *